Führungspositionen beim Coven (Warlock), der Federation (Hunter), den Humans, Skinwalkers, Shapeshifters & die rechte Hand beim Pack (Werewolf) frei!
PARK » Rundweg
#1

Rundweg

in PARK 15.10.2017 16:24
von Teamaccount | 237 Beiträge

KEINE PM'S AN DIESEN ACCOUNT!!!
nach oben springen

#2

RE: Rundweg

in PARK 24.10.2017 20:22
von Annabeth Sinclaire (gelöscht)
avatar

Dieser Abend war ruhig. Fast schon zu ruhig für den Geschmack der jungen Frau welche zur später Zeit noch unterwegs war. Nur auf den ersten Blick konnte man sie nicht erkennen. Wie denn auch wenn sie auf alle Viere und mit weißen Fell überzogen war. Aber schlimm war es nicht. Denn auch in dieser Forum war sie ein wunderschöner Anblick.
Stets ging die weiße Wölfin wachsam in der nähe des Gehwegs durch das Dickicht der Büsche und betrachtete jeden einzelnen mit ihren hellblauen Augen welcher an ihr vorbei lief.
Nur eben zu gut wenn man sich verstecken konnte.
Der Duft von alten Schweiß und Alkohol stieg ihr in die Nase. Eine Mischung wo sich ihr ihre Nackenhaare aufstellten.
Warum nur mussten Hunde so eine gute Nase haben. Ab und zu verfluchte sie es einfach. Aber dies war das Leben des älteren dickbäuchigen Mannes welcher einer jungen Frau hinterher lief.
Zu Vorsicht folgte sie den Beiden immer tiefer in den Park hinein.
Und das war auch ganz gut so.

Mit einem Mal wurde der ältere Herr doch recht schnell und schloss zu der Frau auf, welche er packte und gegen den nächsten Baum stieß. Mit einer Waffe bedrohen nahm er sich ihre Handtasche und schlug sie nieder. Nur wer dachte schon das ein übergroßer weißer Wollkneul plötzlich hinter einen stand und mit den hübschen makellosen Zähnchen fletschte.
Einschüchtern ließ er sich aber nicht.
Als Anna dies auch nicht juckte und schnellen Schrittes auf ihn zuging entsicherte er die Waffe und schoss.
Ein Jaulen ging durch den Park und hallte durch der Stadt weiter.
Ein brennender Schmerz durchzuckte Annas linkes hinteres Bein, als sie versuchte im Dickicht wieder Schutz zu finden.
Weit kam sie aber nicht und ließ sich auf das trockene Laub am Boden nieder. Ihr Fell färbte sich rot durch ihr Blut.
Mit Hilfe aber rechnete sie nicht.

@Veikko Mäkinen


nach oben springen

#3

RE: Rundweg

in PARK 24.10.2017 22:04
von Veikko Mäkinen (gelöscht)
avatar

Ein schmerzverzerrtes Heulen drang in seinen Ohren während er gerade dabei war eine kleine Katze aus dem Tiefschlaf zu holen. Sofort stellten sich jedoch seine Nackenhaare in Richtung Himmel weswegen er sofort seine Assistentin herbei rief. Ohne lange zu zögern übernahm diese seine Aufgabe und er entschuldigte sich ganz kurz mit der Ausrede, dass er eben ein wichtiges Telefonat führen musste. Tatsächlich verschwand der Brünette jedoch aus der Hintertür und mit harten Schritten lief er in die Richtung des Gejaules. Seine Schritte waren groß und hinterließen immer wieder ein stumpfes Geräusch, welches in seinen Ohren wie ein Presslufthammer klang. Es war laut und tief. Wieso musste er auch unbedingt besser hören als jeder andere? Alles was er gerade um sich herum nahm, während er die kleinen Äste an seinen Armen spürte, klangen viel zu laut und schon fast unnatürlich. Selten war genau dieses der Fall und meistens kam es aus reiner Sorge oder Angst zu Stande. Doch wieso sollte sich der junge Mann genau in diesem Moment sorgen? Ganz einfach, er war Tierarzt und da war es für ihn das Schmerzlichste zu wissen, dass genau diese hilflosen Wesen in Gefahr oder Verletzt waren.

Nach einer gefühlten Ewigkeit spürte er einen harten Beton unter seinen Füßen, wo diese wie Donnerschläge draufpreschten. Während ihm der Geruch von Blut in die Nase stieg und ebenfalls eine Mischung aus Alkohol und Schweiß, kam langsam ein schneeweißer Wolf in sein Blickfeld wessen Fell blutgetränkt war. Ein Mann mit einer Pistole stand direkt vor dem Wolf, welcher übernatürlich groß erschien. In all den Jahren, wo der junge Mann nun auf dieser Erde wanderte, wusste er ganz genau, dass es sich hierbei nicht um einen normalen Wolf handelte sondern entweder um einen Werwolf oder einen Gestaltswandler. Da er mit seinen Gedanken jedoch nicht zu diesen durchdringen konnte, würde es wohl das zweite sein. Sein Blick wanderte zu der Frau, welche langsam zu sich kam und den Mann, welcher mit schweren Schritten von ihm flüchtete. "Geht es ihnen gut?", erklang nun seine Stimme und er sah zu der Frau, welche ihm nur zunickte. Nachdem er sich versichert hatte, dass die auch nicht log, wandte er sich dem Wolf zu. Vorsichtig kniete er sich vor diesen und sah sich sanft die Wunde an ehe sein Kittel seinen Körper verließ und ein Druckverband nun um die Stelle des Einschusses platziert wurde. "Du musst unbedingt wach bleiben.", murmelte er nun leise dem Wolf zu seinen Füßen zu. Erstmal müsste er die Blutung stoppen sonst konnte er sie wohl kaum von hier weg bekommen.

@Annabeth Sinclaire


Three Things Cannot Be Long Hidden



The Sun. The Moon. The Truth.

zuletzt bearbeitet 24.10.2017 22:04 | nach oben springen

#4

RE: Rundweg

in PARK 25.10.2017 18:56
von Annabeth Sinclaire (gelöscht)
avatar

Anna vernahm die Stimme eines Fremden und versuchte sich von ihre Fleck zu bewegen. Nur war der Schmerz zu groß welcher ihren Körper durchzog.
Ein leises Knurren war zu hören von ihr, nur wirkte es schwach und nicht wirklich respekteinflösend wie man es von der weißen Wölfin gewohnt war.
Die Frau welcher Sie half suchte das weite. Aber etwas anderes hatte Anna auch nicht wirklich gerechnet.

Abschätzend wendete die Wölfin dann aber den Blick durch ihre strahlenden blauen Augen zu den Fremden. Konnte sie ihn wirklich vertrauen? Sie wusste nicht genau.
Aber er wirkte nicht so als wolle er ihr gleich an die Kehle gehen.
Musternd ließ sie ihre Blicke über ihn wandern und wartete dann ab.
Auch wenn sie verletzt war sollte man sie nicht unterschätzen. Wobei, jede einzelne Bewegung ließ sie zusammen zucken.

@Veikko Mäkinen


nach oben springen

#5

RE: Rundweg

in PARK 28.10.2017 00:37
von Veikko Mäkinen (gelöscht)
avatar

Eine kleine Bewegung ihrerseits lies den Brünetten kurz innehalten während er sie weiterhin mustert. Die Frau war bereits aufgesprungen und davon geeilt als Veikko ein leises und schwaches Knurren wahrnahm. Es klang für ihn auf keinen Fall bedrohlich, selbst wenn er wusste, dass er vermutlich wirklichen Respekt vor ihr haben sollte. "Ganz ruhig. Ich tue dir nichts.", sagte er und ein leichtes lächeln lies sich auf seinen Gesicht nieder. Er verstand wieso sie Angst hatte oder sich selbst verteidigen wollte, aber ebenso wusste er, dass es nichts bringen würde.

Sein Blick lag immer noch auf ihr und der Druckverband stoppte langsam die Blutung, weswegen er sich nun wieder aufrichtete und einfach sein Oberteil auszog, sowie seine Hose und diese nun mit einem Band, welches er immer in der Tasche hatte, um sein Bein band. ZU oft hatte er die Erfahrung gemacht, dass die Kleidung bei der Verwandlung zerriss und das konnte er sich nun wirklich nicht leisten. Jetzt hieß es Konzentration, denn seit sie in der neuen Dimension waren, konnten sie sich nicht mehr nur bei Vollmond verwandeln. Zwar das eine ziemliche Anstrengung, das sie es noch nicht gewohnt waren, aber es klappte zunehmend besser. So auch jetzt.
In Wolfsgestalt drückte er seine Schnauze vorsichtig unter ihren Rücken und lies sie ebenso vorsichtig auf seinen gleiten. Anders würde er sie nicht dort wegbekommen und hier konnte er nichts machen. Mit ihr auf den Rücken wanderte er in den Wald, wobei er immer in der Nähe der Wanderwege blieb und machte sich auf den Weg zur Tierpraxis.

Jedoch vernahm er erneut einen lautes Heulen und wusste sofort um wen es sich handelte. Es war sein Beta und ohne lange zu überlegen, legte er sie nieder und versicherte noch einmal, dass sie wohl durchkommen würde. Mit einem lauten Brüll holte er jedoch auch zugleich Verstärkung, so dass sich auf jeden Fall jemand um sie kümmern würde. Nur war das nun nicht mehr er, denn sein Rudel ging über alles. Sogar über sein leben.

@Annabeth Sinclaire



Play closed


Three Things Cannot Be Long Hidden



The Sun. The Moon. The Truth.

zuletzt bearbeitet 07.11.2017 17:20 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: William Morgan
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 274 Themen und 2385 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen